Natural History Museum London


Das Natural History Museum London – ein Erlebnis!

London Sehenswürdigkeiten - Natural History Museum London

London Sehenswürdigkeiten - Natural History Museum London

Das Natural History Museum London, ehemals British Museum (Natural History), zählt zu den größten und beeidruckendsten naturhistorischen Museen der Welt. Es befindet sich nicht weit vom Science Museum an der Exhibition Road in South Kensington, London. Insgesamt verfügt das Museum über 70 Millionen Ausstellungsstücke, welche sich über verschiedene Hauptkategorien erstrecken. Diese sind namentlich Botanik, Insektenkunde (Englisch „Entomology“), Mineralogie, Paläontologie (Lebewesen vergangener Erdzeitalter) and Zoologie. Zu den wissenschaftlichen Highlights des Museums zählen unter anderem zahlreiche Originalartefakte der Forschungen von Charles Darwin. Recht beeindruckend ist weiterhin ein Tyrannosaurus Rex, der durch augeklügelte Technik zum Leben erweckt wurde und sich lautstark bewegt und zu erkennen gibt. Darüber hinaus besitzt das Natural History Museum von London die größte Meteoritensammlung der Welt, welche in Zusammenarbeit mit dem geologischen Museum ausgestellt wird.

Zonen innerhalb des Natural History Museum London

Das Museum wurde übersichtlich in vier Hauptbereiche eingeteilt, von denen jeder durch eine entsprechende Farbe repräsentiert ist. Die Farben sind Blau, Grün, Rot und Orange. Im Folgenden wird beschrieben, was es Interessantes in der Zone der jeweiligen Farbe zu sehen und zu entdecken gibt.

Blauer Bereich (blaue Galerie)

London Sehenswürdigkeiten - Natural History Museum London - T-Rex

London Sehenswürdigkeiten - Natural History Museum London - T-Rex


Im blauen Bereich machen besonders die gigantischen Dinosaurier auf sich aufmerksam. Hier findet man den nahezu lebensechten Tyrannosaurus Rex. Darüber hinaus findet man ein riesiges Blauwalmodell und weitere Säugetiere. Es geht weiterhin um Fische, Amphibien und Reptilien. Der Meeresbereich wird abgeschlossen durch ein paar außergewöhnliche Meeresbewohner. Last but not least gibt es ein paar Interessante Ausstellungselemente, die sich mit dem menschlichen Körper beschäftigen.

Grüner Bereich (grüne Galerie)

London Sehenswürdigkeiten - Natural History Museum London - Minerale

London Sehenswürdigkeiten - Natural History Museum London - Minerale

Im grünen Bereich des Natural History Museum befindet sich die Galerie “Treasures”. Nach Ansicht der Organisatoren befinden sich hier die außergewöhnlichsten Ausstellungsstücke des Museums, welche in zweijähriger Arbeit sorgfältig aus den insgesamt 70 Millionen Einzelstücken ausgewählt wurden. Darüber hinaus gibt es eine Ausstellung, die sich voll und ganz den Fossilien widmet. Authentische Überreste lange verstorbener Meeresbewohner und sonstige Fossilien, die in Großbritannien gefunden wurden, können hier bestaunt werden. Die Atmosphäre mag inspirieren zu einer Traumreise in eine längst vergangene Welt. In der Sektion „Creepy Crawlies“ finden Sie Insekten, Krebse, Hundert- und Tausendfüßler, Spinnen und Artverwandte. Zu den weiteren interessanten Sektionen gehört eine Vogelausstellung, eine Galerie zum Thema Mensch und Evolution sowie ein Bereich, in dem eine Vielfalt an Mineralien ausgestellt wird.

Roter Bereich (rote Galerie)

In der futuristisch gestalteten roten Zone geht es unter anderem um Visionen für die Zukunft. Dabei wird auch auf die Situation unserer globalen Ressourcen eingegangen sowie die Auswirkungen, die unsere heutige Wertstoffverwendung für die Zukunft hat und wie wir nachhaltiger und zukunftsfähiger leben könnten. Im Bereich „From the Beginning“ geht es um die Entstehung der Erde. Besucher können einen Einblick in die Welt der ursprünglichsten Lebensformen genießen. Eine spezielle Sektion zeigt wertvolle und ungewöhnliche Mineralien und Steine. Dabei können Besucher auch Einsicht gewinnen im Bereich der Diamantenverarbeitung. Weiterhin können Sie ein bisschen einsteigen in die Welt der wissenschaftlichen Arbeit. Interessante Details werden dargeboten, beispielsweise wie sich die Größe von Lebewesen anhand kleinster Fossilien ermitteln lässt.

Oranger Bereich (Orange Galerie)

Im orangen Bereich befindet sich das Herz des wissenschaftlichen Teils vom Londoner Natural History Museum: das Darwin Centre. Hier stehen Besuchern alle Türen offen, näher an die Arbeit der Wissenschaftler heranzukommen. Allein die Architektur dieses faszinierenden Bauwerkes ist bereits höchst beeindruckend. In einem gigantischen Kokon, welcher im September 2009 eröffnet wurde, befinden sich die wertvollen Elemente, mit denen die Forscher Tag für Tag arbeiten sowie entsprechende Dokumente, welche die Fortschritte der Tätigkeiten beschreiben. Mehr als 20 Millionen Proben und weitere interessante Details können hier in ihrer Gänze begutachtet werden. Außerdem befindet sich der „Wildlife Garden” in dieser Zone, in welcher es tausende heimische Pflanzen und Tiere zu sehen gibt, welche dort ganzjährig in friedlicher Koexistenz leben.

Aktuelle Sonderausstellung – Schmetterlinge im Natural History Museum

Vom 29. März bis zum 15. September 2013 gibt es im Natural History Museum von London eine ganz besondere Ausstellung. Es geht um die interessante Welt der Schmetterlinge. Hier haben Sie die Möglichkeit, die farbenfrohen Flieger lebendig und aus nächster Nähe zu sehen. Die Ausstellung zieht sich von der Geburt an bis zum ausgeplägten Exemplar inmitten einer entzückenden Pflanzenwelt. Wer Glück hat, kann sogar einen Schmetterling schlüpfen sehen. Die Ausstellung kostet 4,50GBP pro Person (oder 16GBP für eine Familie, 2 Erwachsene und 2-3 Kinder). Zusätzlich wird um eine Spende von 4,00GBP gebeten, es besteht jedoch kein Zwang zu dieser Spende.

Öffnungszeiten

Das Natural History Museum London ist täglich geöffnet mit Ausnahme des 24., 25. und 26. Dezember. Am Morgen öffnet es seine Tore für Besucher um 10.00h und schließt um 17.50h. Letzter Einlass ist 17.30h.

Eintrittspreise

Seit 2001 lädt das Londoner Natural History Museum seine Besucher kostenlos zu aufregenden und spannenden Besuchen ein. Bestimmte zeitlich befristete Ausstellungen können entsprechende Gebühren verlangen, der gesamte Hauptteil ist jedoch gratis.

Anreise

Das Natural History Museum befinden sich im Herzen Londons und hat bequem mit Bus und Bahn erreicht werden. Die Buslinine 360 hält an der Station Kensington Museums und die Linien 14, 74, 414, C1 am Victoria & Albert Museum. Wer die London Underground nehmen möchte kann die Circle (gelb), Disctrict (hellgrün) oder Piccadilly Line (blau) nehmen und an der Station South Kensington aussteigen.